Zurück zur Übersicht

Jeanne Mandello

Die Welt im Blick

Perspektiven einer deutsch-jüdischen Fotografin im Exil 1928 - 1996

Autoren: Ute Eskildsen, Sandra Nagel, Marion Beckers
Sprache: dt. engl. / Ger. Eng.
Format: 22 × 25 cm
ISBN: 978-3-902993-33-5
Preis: 21.00 €

Fotohof edition, Band 233


 
Die deutsche Fotografin Johanna/Jeanne Mandello, ausgebildet im Berlin der 20er-Jahre, wurde in den 30er-Jahren zur Wahlfranzösin, schwebte jedoch während des Nazi-Regimes sowohl in Deutschland als auch in Frankreich in Gefahr. Sie fand schließlich ein neues Zuhause in Uruguay und Brasilien, bevor sie nach Europa zurückkehrte. So wurde sie gezwungenermaßen zur Kosmopolitin, die allen neuen Einflüssen und Eindrücken gegenüber aufgeschlossen war. Mit der Kamera lässt sie sich auf jede Station des Exils ein, beobachtet, interpretiert, gestaltet die Welt durch ihre Linse und nach ihren Interessen. Obwohl und gerade weil ein großer Teil ihrer Arbeiten im besetzten Frankreich verloren ging, lohnt sich die Entdeckung des in diesem Katalog dokumentierten Querschnitts ihres Werks, der es ermöglicht, Jeanne Mandello in die Riege der Pionierinnen der Fotografie des 20. Jahrhunderts einzureihen. 
 
Jeanne Mandello, * 1907 in Frankfurt/Main, Deutschland. †2001 in Barcelona, Spanien. 
 
Jeanne Mandello 
Die Welt im Blick
Perspektiven einer deutsch-jüdischen Fotografin im Exil 1928 - 1996
Text von Sandra Nagel, Marion Beckers, Ute Eskildsen
deutsch englisch 
Grafische Gestaltung: Annette Rollny, fokus Salzburg 
2016, Softcover 
22 × 25 cm, 88 Seiten
zahlreiche SW-Abbildungen 
ISBN 978-3-902993-33-5
€ 21

Beispielseiten



 
Zurück zur Übersicht