SPUTNIK PHOTOS collective − Lost Territories. CONTROL (LTA5)

Ausstellung: 29. September − 11. November 2017

18.09.2017
Sputnik Photos / Lost Territories Archive Abandoned watchtower. Ogrodniki, Polish-Lithuanian Border
» Bild downloaden
Sputnik Photos / Lost Territories Archive Restaurant backyard in Uchkuduk, Uzbekistan
» Bild downloaden
Sputnik Photos / Lost Territories Archive Shopping centre in Dushanbe, Tajikistan
» Bild downloaden
Sputnik Photos / Lost Territories Archive Rustavi, Georgia
» Bild downloaden
SPUTNIK PHOTOS collective
Lost Territories. CONTROL (LTA 5)
 
Fotografie :
Andrej Balco, Jan Brykczynski, Andrei Liankevich, Michal Łuczak, Rafał Milach, Adam Pańczuk, Agnieszka Rayss
 
 
Eröffnung: 28. September, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 29. September − 11. November 2017
Mitglieder von SPUTNIK PHOTOS collective sind bei der Eröffnung anwesend. 
 
FOTOHOF / Inge-Morath-Platz 1-3 / 5020 Salzburg / Austria
 
 
Die sich kontinuierlich ausdehnende archivarische Sammlung Lost Territories Archive (LTA) bildet den Ausgangspunkt für wechselnde Ausstellungskonzepte des Künstlerkollektivs SPUTNIK PHOTOS. 2006 von FotografInnen aus Polen, Weißrussland und der Slowakei gegründet, nutzt es die individuellen Erfahrungen seiner Mitglieder als Ausgangspunkt für eine Analyse gesellschaftspolitischer Prozesse und soziokultureller Phänomene in den ehemaligen Sowjetrepubliken. Innerhalb des letzten Jahrzehnts wurde auf diese Weise ein großteils fotografischer Bestand generiert, der die Entwicklung sowie Transformation des ehemaligen Ostblocks dokumentiert.
 
Fortwährende Kooperation mit KuratorInnen und SchriftstellerInnen lädt jene zu einer jeweils eigenen Auseinandersetzung mit dem Archiv ein. Dieses wird somit stets aufs Neue befragt, thematisiert, einem permanenten Wandel unterzogen und auf diese Weise zum sprechen gebracht. Jeder Zugriff auf den Bildbestand zeigt die Sammlung in neuem Licht und erstellt im Arrangement der Bilder neue Sinnzusammenhänge. Ein experimenteller Umgang mit Form, Inhalt und Distribution regt einen zeitgenössischen Diskurs über aktuelle Dokumentarfotografie an.
 
In der im FOTOHOF gezeigten Ausstellung Lost Territories (LTA5) wird das Archiv erneut in einen Ausstellungskontext überführt. Dabei treten die Mitglieder des Kollektivs erstmals selbst als KuratorInnen auf, um den eigenen Blick auf ihre Sammlung zu präsentieren. Ihr Dank geht besonders an den britischen Kurator Gordon MacDonald. 
 
Die Publikationen Lost Territories Wordbook (LTA1) und Fruit Garden (LTA3) sind in der FOTOHOF bibliothek zugänglich. 
 
Die Biografien der Künstler von SPUTNIK PHOTOS collective sind auf der Website >>sputnikphotos.com zu finden.

Mit freundlicher Unterstützung von:
logos