Alfred Seiland

Geboren: 1952
Nationalität: Austria
Lebt in: Leoben

Geb. in St. Michael/Steiermark.
1966-74 Schule für Maschinenbau in Kapfenberg, 1969 erste fotografische Arbeiten, Mitglied der TVN-Fotogruppe Leboben.
Seit 1976 Arbeiten im Sinne einer Autorenfotografie.
Ab 1977 als freischaffender Fotograf.
Buchprojekt "Eastcoast-Westcoast".
Leitete Workshops in Zürich, Graz und New York.
Rupertinum Preisträger 1983.

© Geschichte der Fotografie in Österreich, 1983.

  • Ausstellungen
  • Bilder
  • Bibliothek

Ausstellungen in der Galerie Fotohof

- Markus Krottendorfer - Phantom of the Poles (2013)
Österreichische Dokumentarfotografie
von 22.01.2015 bis 07.03.2015
Helmut Steinecker, Elisabeth Czihak, Matthias Aschauer, Christopher Mavric, Rudolf Strobl, Otto ...
Ursprung
von 20.11.2014 bis 17.01.2015
Otmar Thormann