Moni K. Huber

Geboren: 1969
Nationalität: Austria
Lebt in: Vienna

Kontakt:
moni4huber@a1.net

1969 in Salzburg geboren, lebt in Wien

1987-1988 Kunstakademie San Fernando, Madrid (Malerei)
1988-1993 Hochschule für Angewandte Kunst, Wien (Malerei), Diplomabschluß
1990-2002 Assistenz an der Internationalen Sommerakademie, Salzburg
1996-1998 Mitarbeit bei trans wien (Projekte im öffentlichen Raum)
1996 Aufenthalt im Atelier des Landes Salzburg, Cité des Arts, Paris
1998 Garant, variables Glasobjekt, Malerei, Kunst am Bau. Landwirtschaftsschule Kleßheim
1999/2000 Durchführung eines Projektes ?Kunst im öffentlichen Raum? in Argentinien (estación: mendoza)
2002 Preis der Theodor Körner Stiftung für die Bilderserie la buena vida
Teilnahme am Künstlersymposium ORTung Wagrain, Salzburg

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)
1995 Malerei, Bilder zu einer Person, Galerie im Traklhaus (Förderprogramm des Landes Salzburgs),(EA)
1996 Malerei, Junge Szene 96, Secession, Wien (GA)
Installation mit Plakaten, compaintory & more, Galerie Brasilica, Wien (GA)
1997 Zeichnung, Himmel-und Höllenfahrten, Kommunikationsbüro, Wien (EA)
1998 Fotocollagen Tagebücher, Galerie Fotohof, Salzburg (GA)
1999 Fotografie und Malerei, YPF, playas y carreteras- Tankstellen, Parkplätze und Straßen, Museo de Arte Moderno de Mendoza, Argentinien (Folder) (EA)
Malereiinstallation, ida y vuelta-hin und zurück, Galerie Lavanguardia, Bilbao, Spanien (GA)
Mixed Media Installation, Foto, Malerei, Video, vueltas por hotmail, Galerie Eboran, Salzburg (Besprechung in EIKON, Heft 31 S.53 (EA)
2000 Fotoinstallation, The Great Travelogue Swindle- Reiseberichtschwindel aus aller Welt, kuratiert von Lucas Horvath, Galerie AAI, Wien (GA)
Installation von estación: mendoza, Museo de Arte Moderno de Mendoza Fotodokumentation, Bericht und Videodokumentation, Mendoza, Argentinien (GA)
Installation und work in progress, la gran divisoria- der große Sprung, Aufarbeitung und Weiterführung des Projektes estación: mendoza, kuratiert von Lucas Horvath, Galerie AAI, Wien (EA)
Fotocollagen, Salzburg in der Cité des Arts, Galerie im Traklhaus, Salzburg (Katalog) (GA)
2001 Malerei, gabriel smith Wien (EA)
Teilnahme in SOHO in Ottakring, Wien
2002 Sommerlich Galerie layr&wuestenhagen, Wien (GA)
2003 ORTung Galerie 5020, Salzburg (GA)

Projekte öffentlicher Kunst
1996 Site-specific Installation station1: yppenplatz, kuratiert von trans wien, Yppenplatz; Wien
1997 Installation mit Plakaten, station2:gürtel, kuratiert von trans wien, Weltspiegelkino-Erotik-non-stop, Wien (Katalog)
Malerei im öffentlichen Raum face to face organisiert von ?Cultural Heritage of Europe?, Artists-in-residence Programm, Czernowitz und Kiew, Ukraine
work in progress-Wohnatelier station4: carina kuratiert von trans wien, Café Carina, Wien
1998 Site-specific Installation station 5.4 museum gürtel kuratiert von trans wien, wienstation, Wien
1999-2000 Konzept, Leitung und Dokumentation von estación: mendoza, Kunst-und Kommunikationsprojekt im öffentlichen Raum.
Site-specific Installationen, durchgeführt zusammen mit KünstlerInnen aus Mendoza im aufgelassenen Eisenbahnnetz der Stadt
2001 Multiple Juice Installation mit Wahlkabinen zur Wiener Gemeinderatswahlen (in Zusammenarbeit mit Jorge Aregall, Argentinien und partnerInnen) 2002-2003 grenzen- reisen an die peripherie (zusammen mit Franz Seifert)
Fotografische Bestandsaufnahme an den Außengrenzen der EU (Ost- und Südgrenzen).

© Künstlerin 2003.

  • Ausstellungen
  • Bilder
  • Bibliothek

Ausstellungen in der Galerie Fotohof

- Tagebücher (1998)
Laurenz Berges - Bernhard Fuchs - Jitka Hanzlová
von 27.03.2014 bis 17.05.2014
Bernhard Fuchs, Laurenz Berges, Jitka Hanzlová
ROB HORNSTRA & ARNOLD VAN BRUGGEN
von 30.01.2014 bis 22.03.2014
Rob Hornstra
Markus Krottendorfer - Phantom of the Poles
von 14.11.2013 bis 18.01.2014
Alfred Seiland, Markus Krottendorfer