Kurt Matt

Geboren: 1950
Nationalität: Austria
Lebt in: Bregenz

Geboren in Bregenz.
Machte eine Ingenieurausbildung.
1972-76 als Konstrukteur in der Industrie tätig.
In dieser Zeit entstehen einige Kurzfilme mit einer selbstgebauten S8-Kamera.
Ab 1976 freischaffender Künstler im Bereich Fotografie, Film, Video, Objekte, und Plastik.
1982 Österreichisches Staatsstipendium für Bildende Kunst.
1984 Atlantiküberquerung mit einem Segelboot.
1988 2. Preis des Kunstwettbewerbs der Hypo-Bank.
1989 Rudolf Wacker Kunstpreis.
1989/90 Herstellung der Aluminiumplastik P24 für den neuen Bregenzer Bahnhof.
1992 Kunstpreis der Internationalen Bodenseekonferenz.

© Künstler, 1999.

  • Ausstellungen
  • Portfolios
  • Bibliothek

Ausstellungen in der Galerie Fotohof

- Kurt Matt - Arbeiten von 1974-1982 (1983)
- Fotografische Selbstportraits (1986)
- Dokument und Konstrukt (1990)
Österreichische Dokumentarfotografie
von 22.01.2015 bis 07.03.2015
Helmut Steinecker, Elisabeth Czihak, Matthias Aschauer, Christopher Mavric, Rudolf Strobl, Otto ...
Ursprung
von 20.11.2014 bis 17.01.2015
Otmar Thormann