Adalbert Defner

Geboren: 1884
Gestorben: 1969
Nationalität: Austria

Geboren in Millstadt in Kärnten.
Studium der Naturwissenschaften an der Universität Wien.
1909-11 Assistent am 1. Zoologischen Institut Wien.
1911-14 Gymnasiallehrer in Wien. Heeresfotograf im 1. Weltkrieg. Nach dem Kriegsdienst 1919 Übersiedlung nach Wernigerode/Harz, dort gründete er eine Werkstatt für künstlerische Fotografie.
1923 Meisterprüfung in Magdeburg.
1924 übersiedelte Defner nach Innsbruck, wo er eine 2. Lichtbildwerkstätte gründete.
Bekanntschaft mit H. Kühn, dessen Objektiv "Imagon" Defner testete und später anwendete.
1930 Auflösung des deutschen Betriebs.
Gestorben in Igls.
Defner war ein bedeutender Landschaftsfotograf für Postkarten und Kalender.

© Geschichte der Fotografie in Österreich, 1983.

  • Bibliothek
The Castle (Das Schloss)
von 12.03.2015 bis 25.04.2015
Véronique Bourgoin, Juli Susin
Österreichische Dokumentarfotografie
von 22.01.2015 bis 07.03.2015
Helmut Steinecker, Elisabeth Czihak, Matthias Aschauer, Christopher Mavric, Rudolf Strobl, Otto ...
Ursprung
von 20.11.2014 bis 17.01.2015
Otmar Thormann