Michael Schuster

Geboren: 1956
Nationalität: Austria
Lebt in: Graz

Auf autodidaktische Weise entwickelt Schuster seit Ende der siebziger Jahre seine konzeptionellen und medienreflexiven Strategien fotografischer Arbeiten.
Kennzeichnend dafür ist die Dekonstruktion der fotografischen Apparatur sowohl hinsichtlich der fotografischen Bilder ("Kodak Color Control Patches") als auch hinsichtlich der fotografischen Bildmaschine ("Autofocusfalle I und II").
Diesbezüglich nimmt das Werk Schusters in Österreich eine singuläre Stellung ein.
1991 erhielt Schuster den Würdigungspreis für künstlerische Fotografie des BMUK.

© Fisch und Fleisch, 1995.

  • Bibliothek
Das Haus (ausgestellt)
von 24.07.2014 bis 13.09.2014
Aglaia S. Konrad
TERMINI
von 20.05.2014 bis 12.07.2014
Heidi Specker
Laurenz Berges - Bernhard Fuchs - Jitka Hanzlová
von 27.03.2014 bis 17.05.2014
Bernhard Fuchs, Laurenz Berges, Jitka Hanzlová
ROB HORNSTRA & ARNOLD VAN BRUGGEN
von 30.01.2014 bis 22.03.2014
Rob Hornstra
Markus Krottendorfer - Phantom of the Poles
von 14.11.2013 bis 18.01.2014
Alfred Seiland, Markus Krottendorfer