Christian Wachter

Geboren: 1949
Nationalität: Austria
Lebt in: Vienna

1970-77 Studium der Medizin in Graz.
Ab 1980 Interesse an der Fotografie, Kontakte zu Erich Kees und Manfred Willmann, 1981 erste Ausstellung im Atelier Lang in Graz, Gesellenprüfung im Fotografenhandwerk.
1982 Übersiedlung nach Wien, studiert kurz an der Grafischen Lehr- und Versuchsanstalt.
Von Beginn an analytische und konzeptionelle Beschäftigung mit der Fotografie.
1988/89 entsteht während und nach einer Reise in die UdSSR die Arbeit \"ABPOPA/AURORA\", die ausgehend vom Kreuzer Aurora, seiner historischen Rolle und Rezeption der Ereignisse/Orte, einen Mythos und den heutigen Blick darauf thematisiert (ausgestellt u. a. Folkwang Museum, Essen, Museum moderner Kunst, Wien, 1992).
1992 Parisstipendium des BMWFK.
1993 entsteht anlässlich eines Aufenthalts in Paris der Zyklus \"Europe\", bei dem aus Bild, Sprache und Reihung der Elemente dem historischen Thema \"Vedute\" eine neue Deutung erwächst.
1994 Londonstipendium des BMWFK.

Fisch und Fleisch, 1995.

Christian Wachter

Geboren 1949 in Oberwart (A); Studium der Medizin; lebt in Wien (A); seit 1983 Ausstellungen, Publikationen und Lehrtätigkeit ( – zuletzt 2010/2011 Donau-Uni-Krems, Zentrum für Bildwissenschaften). Seit Beginn seiner künstlerischen Laufbahn in den 1980er Jahren Beschäftigung mit analytischen und konzeptuellen Methoden und Themen der Fotografie. Ausgehend von historischen Fakten wie auch von fiktiven, narrativen oder persönlichen Elementen und durch deren künstlerische Verknüpfungen hinterfragt und reflektiert Christian Wachter semantisch und visuell die Wahrnehmung und Interpretation von Geschichte und Identitäten.

Einzelausstellungen (Auswahl)
2011 „ABPOPA/AURORA“, MUSA, Wien (A); „Bad Ischl, 15. Juli 1912“, Palais de la Culture, Tlemcen (DZ)
2010 „Impressions D‘AFRIQUE“, Camera Austria, Graz (A)
1999 „surplus“, Künstlerhaus, Wien (A)
1997 „Im Referenzmeer tauchen …“, Austrian Cultural Institute, London (GB); Camera Austria, Graz (A)
1995 „Netz und Knoten“, Camera Austria / Forum Stadtpark, Graz (A)
1994 „ABPOPA/AURORA“, ffotogallery, Cardiff (GB)
1993 „Europe“, Wiener Secession, Wien (A)
1991 „ABPOPA/AURORA“, Museum Moderner Kunst, Wien (A); Museum Folkwang, Essen (D)
1990 „ABPOPA/AURORA“, Camera Austria / Forum Stadtpark, Graz (A)

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2011 „Alger: Regards Croisés“, Bastion 23, Algier (DZ)
2010 „Identität III – Verortung“, Fotogalerie. Wien (A)
2009 „Sammlung FOTOGRAFIS …“, Museum der Moderne, Salzburg (A)
2008 „Lichtspuren – Fotografie aus der Sammlung“, Lentos Kunstmuseum, Linz (A)
2006 „Bilder von Wienern“, Puschkin Museum, Moskau (RUS)
2005 „Simultan“, Museum der Moderne, Salzburg (A)
2004 „Bilder von Wienern“, Martin-Gropius-Bau, Berlin (D)
2003 „Freundschaftsspiel“, Camera Austria, Graz (A)
2002 „mega: manifeste der anmaßung“, Künstlerhaus, Wien (A)
1997 „CON©EPT“, Galerie Gradska, Zagreb (HR) (travelling)
1996 „Antagonismes“, Centre National de la Photographie, Paris (F) (travelling)
1995 „Fisch und Fleisch“, Kunst.Halle.Krems, Krems (A)
1994 „KONCEPT! Sabine Bitter, Michael Schuster, Christian Wachter“, ffotogallery, Cardiff (GB)
1993 „Wahre Begebenheiten“, Galerie Fotohof, Salzburg (A)
1992 „Zeitgenössische Photographie“, Slowakische Nationalgalerie, Bratislava (SK) (travelling)
1991 „Junge Kunst aus Österreich“, Kunstverein in Hamburg, Deichtorhallen, (D) (travelling); „Young Austrian Photographers– Punctum“, Galerie Fotohof, Salzburg (A)
1990 „rot - ich weiß – rot“, Künstlerwerkstätten Lothringerstraße, München (D); „Peripherie“, Haus der Architektur, Graz (A)
1989 „Kunst der letzten 10 Jahre“, Museum Moderner Kunst, Wien (A); „Acedia“, Galerie Faber, Wien (A); „Installation-Konzeption-Imagination“, Steirischer Herbst/Kulturhaus, Graz (A); „Zwischen Himmel und Erde“, Stadtmuseum, Graz (A);„Stadtpark eins“, Kunsthaus, Zug (CH) (travelling)

Öffentliche Sammlungen (Auswahl)
Kulturamt der Stadt Graz; Kulturamt der Stadt Wien; Museum Folkwang, Essen (D); Museum Moderner Kunst, Wien; Neue Galerie, Graz; Neue Galerie/Lentos Kunstmuseum, Linz; Niederösterr. Landesmuseum, St.Pölten; Salzburger Landessammlungen Rupertinum – Österr. Fotogalerie, Salzburg; Sammlung Fotografis (Kunstforum Länderbank), Wien; Sammlung Römerquelle, Wien; Burgenländische Landesgalerie, Eisenstadt

Monographische Publikationen
2011 Diar El Mahçoul, Fotohof edition, Salzburg;
2007 Impressions D‘AFRIQUE, Fotohof edition, Salzburg;
1990 ABPOPA/AURORA, Edition Camera Austria, Graz.

Literatur (Auswahl)
Ruth Sonderegger: „Christian Wachter. Impressions D‘AFRIQUE. Eine gar nicht so persönliche (Reise)Geschichte“, Camera Austria Nr.111, Graz 2010
Christian Wachter: „Passage du Désir oder Ist die Moderne eine Baustelle? “, in: Ders., Impressions D‘AFRIQUE, a.a.O.
Timm Starl: „Der Traum der Geschichte“, (überarbeiteter Wiederabdruck) in: Hubertus von Amelunxen (Hg.), Theorie der Fotografie, Bd. IV. München 2000
Birgit Flos: „Christian Wachter. Lesarten und Spielformen“, Camera Austria Nr. 57-58, Graz 1997

Stipendien & Preise 2006 Paris-Stipendium des bmukk
1999 Rom-Stipendium des bka.KUNST
1996 Römerquelle Kunstwettbewerb, 2. Preis
1994 London-Stipendium des bka.KUNST
1992 Paris-Stipendium des bka.KUNST
1990 Förderungspreis der Stadt Graz
1987 Staats-Stipendium für künstlerische Fotografie des bka.KUNST
1985 bis 1995 mehrmals Ankaufspreise beim Förderungspreis f. künstlerische Fotografie des bka.KUNST, Römerquelle Kunstwettbewerb, Rupertinum Fotopreis

Mitglied der Wiener Secession und des Forum Stadtpark Graz

  • Ausstellungen
  • Portfolios
  • Bücher
  • Bibliothek

Ausstellungen in der Galerie Fotohof

- Christian Wachter - Zwischenbilanz (1987)
- HOHE DOSIS (2013)
Laurenz Berges - Bernhard Fuchs - Jitka Hanzvlová
von 27.03.2014 bis 17.05.2014
Bernhard Fuchs, Jitka Hanzlova, Laurenz Berges
ROB HORNSTRA & ARNOLD VAN BRUGGEN
von 30.01.2014 bis 22.03.2014
Rob Hornstra
Markus Krottendorfer - Phantom of the Poles
von 14.11.2013 bis 18.01.2014
Alfred Seiland, Markus Krottendorfer