Harald P. Lechenberg - Pionier des Fotojournalismus 1929-1937

Eine Monografie des Fotografen Harald P. Lechenperg aus den 30er Jahren

Harald Lechenperg: Indien

99 Bilder
Bildformat in cm: 26X37
Rahmengröße in cm: 40X50 u. 50X65
Kurator: Kurt Kaindl

In dieser Ausstellung wird erstmals zusammenfassend die Pressefotografie Harald Lechenpergs im Zeitraum von 1929 bis 1937 vorgestellt. Diese Zeit gilt als die eigentliche Geburtsstunde und gleichzeitig erste Hochblüte der Pressefotografie. In Deutschland ist diese Entwicklung vor allem mit Ullsteins "Berliner Illustrirter Zeitung" verbunden, für die Lechenperg als "Sonderkorrespondent" arbeitete und deren Chefredakteur er später wurde. Die Ausstellung zeigt Fotos von Lechenpergs großen Reisen nach Indien, Arabien, Afrika und in die USA . Der begleitende Bildband stellt diesen Teil bereits klassischen Fotos, Reproduktionen der Illustriertenbeiträge gegenüber, um auch den ursprünglichen Verwendungszusammenhang in der Presse deutlich zu machen. Zusätzlich enthält das Buch eine Biografie, die in Interviewausschnitten und Fotos das abenteuerliche Leben Harald Lechenpergs nahebringen.

Ausstellungsorte:
Bozen März 1994
Salzburg Juli 1990

Die Freiheit des Erlebens: H. Lechenpergs Fotos

Quelle: Der Standard
Datum: 07.August 1990
Autor: Gert Walden

Lechenpergs Bilder verdeutlichen die Neuartigkeit der fotografischen Aufgabe, eine Suche nach der Freiheit des Erlebens, unbelastet von ikonischem Vorhaben. Mit der Austellung der Galerie Fotohof wird Lechenpergs Werk eine zuordenbare Zeitlichkeit wiedergegeben, das es der beliebigen Aktualität des vergangenen Tagesjournalismus entreißt.


"Abenteurer der Kamera"
Fotojournalistische Pionierarbeit: Harald P. Lechenperg im Pavillon

Quelle: Salzburger Nachrichten
Datum: 30.Juli 1990
Autor: Wolfgang Richter

Lechenpergs Lebenswerk wurde bis jetzt noch nicht seiner Bedeutung entsprechend beachtet und aufgearbeitet. Die Galerie Fotohof hat diese Aufgabe übernommen. (…) Der Betrachter erhält durch die - nicht nur für damalige Zeit - fesselnden Aufnahmen einen unmittelbaren Zugang zum Geschehen durch spontan gesehene Bilder des Alltags aus anderen Welten und er bekommt Zugänge zu Bereichen, die auf diese Weise noch nie fotographiert worden waren. (…) Bemerkenswert ist der Spürsinn Lerchenpergs für exotische Abenteuer, ohne zum reißerischen Voyeur zu werden. Mit diesen Vorrausetzungen hat er Bildfolgen geschaffen, die nicht nur die Neugierde befriedigen, sondern immer zugleich auch aufrichtige und ungeschminkte Schilderungen fremder Milieus darstellen.


Harald P. Lechenperg
Pionier der Pressefotografie
Quelle: Wiener Zeitung
Datum: 27.Juli 1990

Eine Besonderheit dieser Ausstellung und des gleichzeitig erschienenen Bildbandes ist die Gegenüberstellung von Lechenpergs wichtigsten Fotos und den daraus zusammengestellten Illustriertenbeiträgen. (…) Die Ausstellung bietet zahlreiche Beispiele für Vergleiche, oft auch die Möglichkeit des Vergleichs unterschiedlicher Verwendungsweisen eines Fotos in verschiedenen Berichten.


Harald P. Lechenperg
Quelle: Medienjournal
Datum: 30.April 1990

Der Fotoband zeigt die frühen Arbeiten Lechenpergs. Er erschien zur ersten Ausstellung seiner Bilder in Österreich, die im Sommer 1990 vom Fotohof in Salzburg veranstaltet wurde. Kurt Kaindl liefert zu diesem feinem Band eine einfühlsamen Skizze, die das fotojournalistische Werk Lechenpergs mit dessen Lebenssituation verbindet.


Abenteurer mit der Kamera
Quelle: Flachgauer Nachrichten
Datum: 06.Dezember 1990

Der gelungene Bildband präsentiert nicht nur Lechenpergs Aufnahmen, sondern zeigt in einer Gegenüberstellung auch wie diese als Titelfotos erschienen sind. Die Qualität der vor rund 50 Jahren entstandenen Bilder Lechenpergs hält übrigens sogar den heutigen Maßstäben stand. 


IN THE STILL OF THE NIGHT
von 10.08.2018 bis 29.09.2018
Ahlam Shibli, Hrair Sarkissian, Göran Gnaudschun, Jelena Jureša, Edmund Clark, Anne Heinlein
licht weiss
von 22.06.2018 bis 04.08.2018
Inge Dick
Frauen in 3 Akten
von 04.05.2018 bis 16.06.2018
Lilla Szász, Katarina Soskic, Paz Errázuriz, Gluklya, Ditte Lyngkaer Pedersen, Maya Schweizer
Georg Petermichl / Claudia Rohrauer / Anja Ronacher
von 16.03.2018 bis 28.04.2018
Georg Petermichl, Anja Ronacher, Claudia Rohrauer
WERKSCHAU
von 06.03.2018 bis 10.03.2018
Unikate. Analoge Fotoarbeiten
von 19.01.2018 bis 03.03.2018
Werner Schnelle
Karin Fisslthaler / Franz Bergmüller
von 17.11.2017 bis 13.01.2018
Franz Bergmüller, Karin Fisslthaler