Heinz Cibulka

Buchpräsentation Galerie Heike Curtze / Wien

Einladung zur Buchpräsentation in Wien:
 
Heinz Cibulka
Analoge/digitale Bildgedichte und Collagen
erschienen 2017 in der FOTOHOF edition
 
4. Oktober 2017, 19:00 Uhr
 
Galerie Heike Curtze
Seilerstätte 15/16, 1010 Wien
 
 
Heinz Cibulka unternimmt in dem neuen Bildband "Analoge/digitale Bildgedichte und Collagen" eine Tour d'Horizon seiner fotokünstlerischen Arbeit. Vom analogen Beginn seiner bildsprachlichen Arbeit über sehr frühe digitale Techniken bis hin zu großformatigen Collagen, um mit neuen, digital entwickelten bildsprachlichen Gedichten über Peter Kubelka zu enden. Die subjektive Auswahl des Künstlers und der durch visuelle Schwerpunkte gegliederte Bildband wird durch einen ausführlichen Text von Kurt Kaindl begleitet.
 
Anlass für die Präsentation des neuen Bildbands der FOTOHOF edition ist eine Einzelausstellung Heinz Cibulkas in der Galerie Heike Curtze unter dem Titel "Von Brus bis Kubelka, von Nitsch bis Panzer, von Mekas bis Magdalena. Bildgedichte als Portraits". 2017 war Heinz Cibulka auch in der Albertina-Ausstellung "Österreich. Fotografie 1970−2000" vertreten, die einen umfassenden Querschnitt aus 30 Jahre österreichischer Fotogeschichte vorlegte. Alleine diese beiden aktuellen Eckdaten zeigen die enorme Spannweite, die dieser Ausnahmekünstler mit seiner fotografischen Arbeit abdeckt. 
 
Der neue Bildband "Heinz Cibulka − Analoge/digitale Bildgedichte und Collagen" unternimmt ebenfalls den Versuch, diesen großen fotokünstlerischen Arbeitsbereich Heinz Cibulkas darzustellen. Nach dem 2012 erschienen, sehr fakten- und bilderreichen Katalog "Im Takt von Hell und Dunkel" ist der vorliegende Bildband eine fokussierte Wanderung durch das Lebenswerk. Dazu trägt auch der ausführliche Text von Kurt Kaindl bei. Er postuliert darin zu Beginn der 70er Jahre einen Paradigmenwechsel in der künstlerischen Fotografie vom Einzelbild hin zur Bildgruppe oder Serie und findet dafür Belege in der bildsprachlichen Arbeit von Heinz Cibulka. Mit der aufkommenden digitalen Wende in der Fotografie um die Jahrtausendwende gehört Heinz Cibulka wieder zu den ersten Fotokünstlern, die sich extensiv mit den Möglichkeiten der Bildmontage im Computer in Form der digitalen Collage beschäftigt haben.
 
Die Bildauswahl im neuen Buch folgt diesem theoretischen Rahmen. Beginnend mit schwarzweißen Einzelbildern aus den Jahren 1970-72 über die anschließende Entwicklung und Verfeinerung seiner Vierergruppen als Bildgedichte bis hin zu großformatigen digitalen Collagen zeichnet der Bildband die wichtigen Stationen Heinz Cibulkas nach. Der letzte Teil sind aktuelle und zum Teil noch nicht abgeschlossene Bildgruppen, etwa eine Serie von Arbeiten zu Peter Kubelka. In diesen neuesten Bildern nutzt Cibulka sowohl die Formensprache der klassischen Bildgedichte als auch Elemente der digitalen Collage und verbindet die Bilder so zu einer neuen Form. Inhaltlich beschäftigt er sich in den letzten Jahren stark mit einer fotografischen Metaebene, in dem er Künstler und deren Lebenswerk portraitiert, die wesentlichen Einfluss auf seine eigene künstlerische Entwicklung genommen haben. Peter Kubelkas Arbeit ist hier ebenso zu nennen, wie die Weggefährten Hermann Nitsch oder Günter Brus.
 
Der neue Bildband über das Werk Heinz Cibulkas macht auch deutlich, wie sich der starke Impuls des frühen Wiener Aktionismus schließlich im kongenialen Werk eines Fotokünstlers transformiert und eine spezifische mediale Präsentation und eine neue Formensprache entwickelt. Gleichzeitig ist die grundsätzliche Ausrichtung des breit angelegten Gesamtkunstwerks von Heinz Cibulka immer noch deutlich sichtbar.
 
Heinz Cibulka, *1943 in Wien; lebt und arbeitet in Ladendorf, Niederösterreich.
 

Newsletter

Aktuell

LEHEN / SEHEN

Mittwoch, 29. November, 17:30

Manfred Willmann - Blitz & Enzianblau

Buchpräsentation im FOTOHOF

Polycopies Paris

Fotobuchmesse

Fotoworkshop 400 Jahre Akademisches Gymnasium

Ausstellungseröffnung in der UB Salzburg - Dienstag 24. Oktober, 18 Uhr

Auf den Spuren von Inge Morath

Eröffnung und Lesung im FOTOHOF archiv

Ausstellung: Marianne Strobl

Photoinstitut Bonartes, Wien

Heinz Cibulka

Buchpräsentation Galerie Heike Curtze / Wien

Simon Lehner - Jaga

Buchpräsentation im Salzburger Freilichtmuseum

Erwin Polanc - 8630 Mariazell

Buchpräsentation in Graz

MissRead Art Book Fair

FOTOHOF edition in Berlin

Der Subjektive Blick

Abschluss-Präsentation - 22. Juli, 18:00 Uhr

Inge Morath

Ausstellung im GrazMuseum

FOTOHOF edition

Termine Sommer 2017 - Arles / Berlin

ÖsterreichBilder

Buchpräsentation im Photoinstitut Bonartes, Wien

Matthias Hoch - Hotel Kobenzl

Buchpräsentation im Salzburg Museum

Katharina Gruzei "WAR ROOMS"

Buchpräsentation + Künstlergespräch

Peter Dressler

Archiv Gespräch

ÖsterreichBilder

Ausstellung / Buchpräsentation

Auszeichnung Schönste Bücher Österreichs

für Verena von Gagern-Steidle "Die Antwort des Bildes"

Verena von Gagern-Steidle "Die Antwort des Bildes"

Buchpräsentation im Münchner Stadtmuseum