Aktuelle Ausstellung: AGLAIA KONRAD - Das Haus (ausgestellt)

Eröffnung: 24. Juli 2014, 19 Uhr
Zur Ausstellung spricht: Hildegund Amanshauser (Salzburg)
Ausstellungsdauer: 25. 7. − 13. 9. 2014
hier gehts direkt zur aktuellen Ausstellung

Aglaia Konrad: Das Haus (Filmstill)
 

In ihrer neuesten Arbeit Das Haus (ausgestellt) hat sich Aglaia Konrad, wie schon in ihrer 16-mm-Filmreihe Concrete & Samples, wiederum mit der Erforschung von skulpturaler Architektur auseinandergesetzt und diese noch vertieft. Mit diesem, im Haus des Architekten Juliaan Lampens in Sint-Martens-Latem (Belgien, 1974) gedrehten Film, greift die Künstlerin ihr Interesse an den Möglichkeiten des filmischen Mediums wieder auf, eine architektonische Erfahrung auszuloten anstatt nur zu erfassen. Eine Erfahrung, die in diesem Film über das rein Visuelle hinausgeht und körperliche Wahrnehmungen, ja Sehnsüchte abzurufen vermag.

Das Haus (ausgestellt) wird im Fotohof in einer räumlichen Installation gezeigt; die Ausstellungsarchitektur ist in Zusammenarbeit mit dem belgischen Architekten Kris Kimpe entstanden.

Der Film wurde von Auguste Orts (Brüssel) produziert, in Coproduktion von Courtisane (Gent), Filmschnitt Aglaia Konrad und Kamera Sébastien Koeppel. Das Projekt wurde unterstützt durch Vlaams audiovisueel fonds, Netwerk / centrum voor hedendaagse kunst, UGent (Vakgroep Architectuur & Stedenbouw, Afdeling Communicatie, Afdeling Facilitair Bureau), LUCA Sint-Lukas Brussel, Stichting Juliaan Lampens, Fotohof Salzburg und Provincie Oost-Vlaanderen.

Aglaia Konrad, *1960 in Salzburg, lebt und arbeitet in Brüssel.


Hildegund Amanshauser ist Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin und seit 2009 Direktorin der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg.
 

Aglaia Konrad: Das Haus (Filmstill)
Aglaia Konrad: Das Haus (Filmstill)
Aglaia Konrad: Das Haus (Filmstill)
 

Aktuell

THE DANUBE PROJECT

Abschlussveranstaltung, Talk

FOTOHOF

Rencontres Arles 2014

Kurt Kaindl - Reisen im Niemandsland

FOTOHOF in der Atterseehalle

NEUERSCHEINUNGEN

Fotohof edition 2014

Inge Morath Ausstellung

im Museum of Modern Art, Baku / Aserbaidschan

DANUBE revisited

Unterstützen Sie das Donau-Projekt der Inge-Morath-Preisträgerinnen!

LEHEN / SEHEN

monatlicher Galerienspaziergang:
Fotohof | Stadtgalerie | Eboran

Ausstellung:
Otmar Thormann

Galerie Marenzi, Leibnitz

Sommerfoto-Workshop

Workshop für Kinder und Jugendliche von 12 bis 18 Jahren

Buchpräsentation
20. 3. 2014 in Berlin

Göran Gnaudschun "Alexanderplatz"

Gespräch zur Fotografie
18.3. 2014

Gerald Matt / Heinz Cibulka

Inge Morath Award

Förderungspreis für Fotografinnen unter 30 Jahren.

Neuerscheinung in der Fotohof edition

Göran Gnaudschun - Alexanderplatz

Fachseminar mit Mag. Maria Emberger

Identifizierung und Technikgeschichte von historischer Fotografie 1830 − ca. 1910